Erschreckender Vorfall in Regensburg Mann will Neunjährige mit Gummibärchen in sein Auto locken

Der Unbekannte wollte das Mädchen mit Gummibärchen in sein Auto locken. (Symbolbild) Foto: imago/Geisser

Ein Unbekannter hat am Dienstag ein 9-jähriges Mädchen in Regensburg angesprochen. Mit Gummibärchen wollte er die Schülerin in sein Auto locken.

Regensburg - Nie zu Fremden ins Auto steigen! Das wird Kindern schon im ganz jungen Alter von ihren Eltern eingebläut – und zwar aus gutem Grund, wie ein beunruhigender Fall aus Regensburg jetzt zeigt.

Am Dienstagnachmittag war ein 9-jähriges Mädchen gerade auf dem Heimweg von der Schule. In der Sonnenstraße hielt plötzlich ein schwarzes Auto neben ihr. Der ihr unbekannte Fahrer öffnete die Tür und sprach die Schülerin an – er fragte sie, ob er sie nach Hause fahren solle. Gleichzeitig versuchte er, die Neunjährige mit Gummibärchen und einem Getränk ins Auto zu locken.

Glücklicherweise reagierte das Mädchen genau richtig und ging nicht auf das Angebot ein – sondern in ein Geschäft in der Nähe. Daraufhin entfernte sich der Fahrer in Richtung Alex-Center. Laut Polizei hatte das Auto vermutlich ein auswärtiges Kennzeichen. Besonders erschreckend: Auf dem Rücksitz des Fahrzeugs hätten sich ein Kindersitz und eine Babyschale befunden.

Täterbeschreibung: Den Mann beschreibt das Mädchen als etwa 40 Jahre alt. Er trug einen Ohrring, Sonnenbrille, eine hautenge blaue Hose, eine schwarze Jacke sowie eine Kappe mit Schirm, eventuell Baseballcap. Das schwarze Auto war entweder ein VW oder BMW.

JETZT LESEN

9 Kommentare

Kommentieren

  1. null