Erkrankung war Ursache Fürstenrieder Straße: Unfall mit einem Schwerverletzten

Die Front des Autos ist eingedrückt - der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Foto: Berufsfeuerwehr München

Am Dienstag ereignete sich in der Fürstenrieder Straße ein Auffahrunfall mit einem Schwerverletzten. Der 65-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Laim - Wie die Feuerwehr berichtet, kam es am Dienstag gegen 11:40 Uhr zum Unfall.

Zwei Geländewagen, der hintere mit einem zusätzlichen Anhänger, warteten auf der Fürstenrieder Straße an der roten Ampel. Plötzlich fuhr ein Mercedes-Fahrer von hinten in den Anhänger – es kam zur Kettenreaktion. Der Anhänger schob sich unter den Land Rover, wodurch der Geländewagen auch auf das vor ihm liegende Fahrzeug gedrückt wurde.

Laut Feuerwehr leidet der Fahrer des Mercedes an einer "internistischen Erkrankung", die auch die Ursache für den Unfall war. Der Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt, die eingetroffene Feuerwehr sicherte den Unfallort ab und rettete den 65-Jährigen anschließend aus dem Fahrzeugwrack.

Mit schweren Verletzungen kam er ins Krankenhaus. Die Kreuzung Fürstenrieder Straße/Landsberger Straße war kurz gesperrt, über den Sachschaden kann die Feuerwehr noch nichts sagen.

JETZT LESEN

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null