Er fuhr gegen zwei Autos 87-Jähriger wird beim Autofahren bewusstlos und stirbt

Der Notarzt konnte den Mann zwar vor Ort reanimieren, am Mittwoch verstarb er allerdings im Krankenhaus. Foto: dpa

Vor einigen Wochen hat ein Rentner beim Autofahren das Bewusstsein verloren und einen Unfall gebaut. Wie die Polizei berichtet, ist er nun im Krankenhaus gestorben.

Unterhaching - Ein 87-Jähriger verlor am 8. Januar aufgrund einer Erkrankung am Steuer das Bewusstsein, als er gerade aus einem Parkplatz in der Lena-Christ-Straße ausparken wollte. Dabei fuhr er rückwärts gegen zwei geparkte Autos.

Dem verständigten Notarzt gelang es zwar, den Rentner vor Ort zu reanimieren und ins Krankenhaus zu bringen – dort verstarb er allerdings am Mittwoch.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null