Ein vernünftiges Verkehrskonzept, bitte! Siddharth Mudgal ist neuer CSU-Ortsvorsitzender

Siddharth Mudgal (Mitte) und der neue Vorstand. Foto: Kaushal Kumar

Der CSU-Ortsverband Am Hart  hat eine neue Spitze. Der neue Chef ist der 33-jährige Siddharth Mudgal. Er hat sich in der Stichwahl gegen seinen Mitbewerber Alexander Rulitschka von der JU durchgesetzt.

Am Hart - Das wichtigste Thema für Mudgal ist das Verkehrskonzept im Norden. „BMW will ausbauen und tausende neue Mitarbeiter einstellen. Außerdem ist da das Gymnasium an der Knorrstraße. Das sind Meilensteine aber damit kommt auch deutlich mehr Verkehr“, gibt er zu bedenken.

In der Flüchtlingpolitik müsse man, so Mudgal, der sozialen Verpflichtung nachkommen aber auch wahrnehmen, was die ortsansässigen Bürger stört und eine gemeinsame Lösung finden.

Als problematisch sieht er indes die geringe Beteiligung an Kommunalwahlen: „In Am Hart sind wir da am untersten Level.“ Das will er ändern. Besonders junge Menschen müsse man wieder für Kommunalpolitik begeistern.

Mudgal stammt aus Jaipur im Norden Indiens, seit 2003 lebt er in Deutschland. Er ist Vorsitzender der Gesellschaft für Deutsch-Indische Zusammenarbeit und Gründungsmitglied des Integrationsrates der Bayerischen Staatsregierung.

Stellvertretende Ortsvorsitzende wurden der Theaterwissenschaftler und Medienschaffende Markus Stahlecker, die Pädagogin Elisabeth Hurnaus sowie der Politikwissenschaftler Andreas Diekmann.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null