Ein Muss für jeden Besucher Das Wiesn-Riesenrad: Impressionen aus luftiger Höhe

Den perfekten Überblick über die Theresienwiese und München: Mit dem Riesenrad auf der Wiesn geht's bis zu 50 Meter in die Höhe. Luftige Impressionen gibt's hier zum Durchklicken. Foto: ls

Eine Fahrt auf dem Riesenrad gehört genauso zum Wiesnbesuch wie die Maß und das Hendl. Impressionen aus luftiger Höhe.

München - Auf der Wiesn gibt es Fahrgeschäfte für Adrenalinjunkies, für die Gemütlichen oder für die ganze Familie. Aber besonders eine Attraktion ist nicht vom Oktoberfest wegzudenken – das Riesenrad. Mit den 32 übergroßen Gondeln und einem Gesamtgewicht von 540 Tonnen geht es auf gut 50 Meter Höhe. Ein grandioser Ausblick über die Thersienwiese ist da auf jeden Fall garantiert. An besonders klaren Tagen reicht der Blick dann sogar über die Stadtgrenzen hinaus.

Das Riesenrad, betrieben von der Familie Willenborg, bietet Platz für insgesamt 192 Personen. Aber nicht nur tagsüber lohnt sich eine Fahrt. In den Abendstunden bringen die insgesamt 35.000 Glühbirnen den Koloss und den Nachthimmel zum Leuchten. Eine gute Gelegenheit um zwischen der ein oder anderen Maß mal durchzuatmen.

Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch unsere Aufnahmen aus dem Riesenrad.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null