Ein Jahr nach Krebs-Tod München plant einen Dieter-Hildebrandt-Preis

Tragischer Krebs-Tod: Dieter Hildebrandt ist am 20. November 2013 im Alter von 86 Jahren gestorben. Foto: dpa

Fast ein Jahr ist es her, dass Dieter Hildebrandt an Krebs gestorben ist. Zum Gedenken an den Kabarettisten und Schauspieler hat OB Dieter Reiter einen Preis angekündigt, der Nachwuchskünstler ehren soll.

München - Ein Jahr nach dem Tod von Dieter Hildebrandt soll es einen Preis zum Gedenken an den Kabarettisten und Schauspieler geben. Das kündigte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) am Montag an. Von München aus habe Hildebrandt nicht nur das politische Kabarett, sondern die politische Kultur in Deutschland insgesamt geprägt, sagte Reiter. Er denke an eine Ehrung für Nachwuchskünstler aus dem deutschsprachigen Raum in den Kategorien Solo, Ensemble und Musikkabarett, die rund um Hildebrandts Geburtstag am 23. Mai verliehen werden soll. Die Höhe des Preisgeldes steht noch nicht fest.

Lesen Sie hier: Dieter Hildebrandt: Sein Leben in Bildern
 

Hildebrandt war am 20. November 2013 im Alter von 86 Jahren gestorben. Das Erste zeigt aus diesem Anlass am Mittwoch (19. November/23.30) um 23.30 Uhr das Porträt "Dieter Hildebrandt: Weiterlachen!".

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar