Der ehemalige Geschäftsführer des EHC Red Bull München übernimmt den Geschäftsführer-Posten bei Ligakonkurrent ERC Ingolstadt.

München - Beim EHC Red Bull München hatte Claus Gröbner Anfang dieser Saison seinen Posten als Geschäftsführer räumen müssen. Er, der den EHC ein Jahr zuvor vor der Pleite bewahrt hatte, war einer der Einfädler des Deals mit dem Getränkehersteller Red Bull.

Jetzt scheint Gröbner einen neuen Arbeitgeber gefunden zu haben. Nach AZ-Informationen wird er beim DEL-Konkurrenten ERC Ingolstadt den Posten des Geschäftsführers übernehmen.