Überraschender Ausstieg von Giuliana Farfalla beim Dschungelcamp. An Tag sechs hat das Transgender-Model den freiwilligen Ausstieg verkündet. Doch viele Fans können den Grund nicht verstehen. Außerdem: Wie hat sich Matthias Mangiapane in der schwindelerregenden Ekel-Prüfung geschlagen?

Schon im Lauf des Tages gab RTL bekannt, dass ein Promi bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" freiwillig aussteigen wird. Jetzt steht es fest: Giuliana Farfalla hat das Dschungelcamp verlassen und darf nicht wieder zurückkehren - so steht es in den geheimen Verträgen der Stars. Für die Wahl zur nächsten Dschungelprüfung stand sie nicht mehr auf der Anrufliste.

Giuliana: Deshalb folgte der freiwillige Ausstieg

War es nur eine Kurzschlussreaktion? Der Grund für den urplötzlichen und dramatischen Ausstieg bleibt für viele ein Rätsel. War der Nikotinentzug nach dem Zigaretten-Verbot für Giuliana Farfalla zu viel? Denn: RTL bestrafte die Raucher nach einer Vielzahl an Regelverstößen. Mal liefen die Camper (auch Giuliana) barfuß durch den Dschungel, teilten Zigaretten oder legten ihre Mikros ab...

Gegenüber Natascha Ochsenknecht kündigte sie ihre Auszugsgedanken bereits an. Doch die Ex von Schauspieler Uwe Ochsenknecht riet Giuliana noch zu bleiben: "Ich finde es immer schwierig, wenn jemand freiwillig aufgibt. Du hast schon so viele Kämpfe mit dir geführt, da ist das eigentlich das hier ein Klacks gegen." Doch Giulianas Entschluss steht: "Ich will halt nicht erst am Boden liegen und dann sagen: "Ich kann nicht mehr!"

Dann verkündet Giuliana die Nachricht auch ihren Mitcampern: "Ich gehe nach Hause, weil ich gemerkt habe, dass ich nicht mehr kann. Bitte akzeptiert es und rastet nicht aus. Ich habe wundervolle Tage mit euch verbringen dürfen, aber für mich ist es jetzt vorbei. Ich hatte hier so viel Zeit nachzudenken und es schmeißt mich auch in meine Vergangenheit zurück. Ich habe es noch nicht alles verarbeitet. Und jetzt weiß ich, dass ich noch daran arbeiten muss."

 

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Ob Giuliana ihren Ausstieg schon nach kurzer Zeit bereuen wird? Dunkle (und unschöne Erinnerungen) werden wach: 2014 flehte Michael Wendler bereits wenige Stunden nach seinem freiwilligen Abgang um eine Rückkehr ins Camp. Doch RTL blieb hart und verwies auf das Regelwerk. Wendler durfte nicht wieder zu den restlichen Stars in den Busch und schmollte - wohl auch, weil seine Gage halbiert wurde. Das gleiche Schicksal ereilt jetzt auch Giuliana Farfalla.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Matthias Mangiapane holt sechs von zwölf Sterne

In schwindelerregender Höhe musste Matthias an einem Stahlseil befestigt in einem lustigen Space-Anzug in einem Raketennachbau zwischen grünen Ameisen, Riesenmehlwürmern und Kakerlaken nach den Sternen greifen. Der an Höhenangst leidende TV-Star begann seine Prüfung nur zögerlich und für seine Verhältnisse ganz schön schmallippig. Besonders fies: die Kommentare der Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. "30 Meter in die Tiefe, aber es gibt eine gute Nachricht: du befindest dich auf dem Zenit, dem Höhepunkt deiner Karriere. Ich befürchte fast, von hier aus geht es nur bergab."

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Sonja und Daniel lassen nicht locker und piesacken den sichtlich verängstigten Matthias immer weiter: "Irgendwie habe ich das Gefühl, du hast heute überhaupt kein Bock auf die Dschungelprüfung." Matthias ist entrüstet: "Doch! Hey Leute: So einen Scheiß will ich überhaupt nicht hören. Sonst sage ich: leckt mich am Arsch, mit dem Mist hier." Und als er am Ende der Prüfung am Seil gesichert in die Tiefe springen muss und den großen Stern auffängt, schreit er vor Freude: "Wieder geschafft!" Insgesamt erkämpft Matthias sechs Sterne. Daniel Hartwich holt ihn auf den Boden der Tatsachen zurück: "Also wieder die Hälfte geschafft, so wäre es richtig." Matthias lässt sich seine Leistung von den beiden nicht kleinreden: "Egal, aber ich habe nicht abgebrochen, Deutschland!" Sonja Zietlow merkt süffisant an: "Du bist ja richtig stolz auf dich." Matthias ist erleichtert: "Ja, die Hälfte ist doch gut. Und die Leute sind doch froh, wenn sie ein bisschen zu essen haben."

Wer muss am Donnerstagabend in die Dschungelprüfung?

"Chartshow" heißt die nächste Dschungelprüfung, aber nur ums launige Singen wird es gewiss nicht gehen. Stattdessen warten wieder fiese Insekten und eklige Tierchen auf Daniele und Matthias. Ab morgen entscheiden die Zuschauer dann, welcher Star nach Giuliana das Dschungelcamp verlassen muss.

 

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website
Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website