Dschungelcamp 2014 Er will zurück: RTL gibt dem Wendler Hausverbot

Der Wendler nach seinem Auszug: Ersteinmal gönnte er sich ein dekadentes Essen, dann kam er auf eine absurde Idee. Foto: (c) RTL / Stefan Menne

Es wird immer Kurioser mit dem Wendler: Nichtmal einen Tag nach seinem überraschenden Auszug wollte er zurück ins Camp. RTL erteilte dem Schlager-Star jedoch einen Korb. Wie es dazu kam.

Gestern regte sich Fernseh-Deutschland noch über den mehr oder weniger überraschenden Auszug von Michael Wendler aus dem Dschungel auf. Es wurde spekuliert, dass alles nur ein abgekartetes Spiel war, um seine neue CD zu promoten und Auftritte in der nächsten Zeit wahrnehmen zu können. Diese waren nie von den Webseiten der Veranstalter verschwunden.

Der Wendler sagte den berühmten Satz: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" und begründete seine Entscheidung: "Auch wenn Deutschland mich jetzt hasst. Ich merke, wie ich langsam immer schwächer werde. Ich habe eine Familie zu ernähren. Ich möchte nicht zwei Monate aussetzen, weil ich Keime in mir habe"

. Damit verzichtete der Wendler auf die Hälfte seiner Gage (ca. 125 000 Euro). Als er dann draußen war, checkte er mit seinem Begleiter Frank Neuenfeld in einem anderen Hotel ein, als für die Ausgeschiedenen vorgesehen und schlug sich erst einmal ganz gepflegt den Bauch voll und schlürfte Champagner.

Lesen Sie hier: Der Wendler-Auszug: "Wäre Dschungelköig geworden"

Dann kam die Bomben-Meldung: Der Wendler will zurück ins Camp! Per Video-Botschaft wandte er sich an RTL und bat um Wiederaufnahme. Sein Manager bestätigte Gespräche mit dem Sender. Ein möglicher Grund für den verrückten Wiederaufnahmeantrag? Nachdem der Wendler einige Gespräche und Telefonate geführt hatte, könnte er erfahren haben, dass er vertraglich gebunden ist und bis 4. Februar in Australien bleiben muss. Andernfalls würde er eine Strafe riskieren. Keine Möglichkeit also, zuhause Termine wahrzunehmen. Verschwendete Zeit also, die der Wendler genausogut auch öffentlichkeitswirksam im Camp verbringen könnte.

Doch RTL sieht es nicht ein, nach der Pfeife des Schlager-Barden zu tanzen und lehnte ab. Dumm gelaufen...

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null