Drei Männer in Haft Hasenbergl: Provokation endet in Messerstecherei

Die drei Angreifer, von denen einer ein Messer zückte, sitzen in Untersuchungshaft. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

In der Dülferstraße sind am Montagnachmittag zwei Männergruppen aneinandergeraten. Abends eskalierte der Konflikt und endete mit Messerstichen.

Feldmoching/Hasenbergl – Mit mehreren Stich- und Schnittwunden ist am späten Montagabend ein 22-Jähriger in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert worden. Wie genau ihm die Verletzungen zugefügt wurden, versucht aktuell die Kriminalpolizei zu klären.

Fest steht, dass sich der 22-jährige Pole nachmittags mit einem 38-Jährigen Münchner zusammen in einer Grünanlage in der Dülferstraße aufgehalten hatte. Dort begegneten die beiden einer Gruppe von drei Männern. Die 42, 45 und 49 Jahre alten Rumänen waren offenbar auf Streit aus und versuchten, ihre Gegenüber zu provozieren. Als diese nicht darauf eingingen und sich entfernten, schien die Situation zunächst geklärt – bis es am späten Abend erneut zur Konfrontation und ein Messer zum Einsatz kam.

Während der Auseinandersetzungen zog sich der 22-Jährige dann die Verletzungen zu, ehe er einem der Angreifer das Messer entreißen und flüchten konnte. Zeugen hatten unterdessen die Polizei gerufen, die die drei Angreifer festnahm. Der Ermittlungsrichter hat inzwischen Haftbefehl erlassen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null