Doku im ZDF "Vegetarier gegen Fleischesser": Die TV-Kritik

Friede, Freude, Eierkuchen: Attila Hildmann und Alfons Schuhbeck Foto: ZDF/Angela Giese

Nach der Verschiebung von "Vegetarier gegen Fleischesser" gab es viel Stunk, umso gespannter wurde die Ausstrahlung erwartet. Viele Fleischgegner dürften enttäuscht worden sein, denn ein wirklich entschlossenes Plädoyer für fleischlose Ernährung gab es nicht.

Mainz - Nun wurde sie endlich ausgestrahlt, die Doku "Vegetarier gegen Fleischesser - Das Duell". Als die Sendung im April wegen einem Bericht zum Flug MH 370 verschoben wurde, erntete der Sender ZDF einen Shitstorm von Vegetariern, Veganern und Tierschützern. Es gab wilde Beschimpfungen und Vorwürfe: Hatte etwa die Fleisch-Lobby die Show aus dem Programm verschwinden lassen?

Gelohnt hat sich der virtuelle Aufstand nicht wirklich, denn echte Kontroversen ließ "Vegetarier gegen Fleischesser" nicht aufkommen. Fleisch-Fan Alfons Schuhbeck (65, "Meine bayerische Küche") und Vegan-Koch Attila Hildmann (33, "Vegan for Fun") machten mit ihren Teams den Test, vier Wochen wurde die Ernährung strikt eingehalten, ein Fitnessprogramm gab es dazu. Je zwei Teilnehmer wurden vorher ausgetauscht. Nebenbei wurde über die verschiedenen Aspekte der Ernährungsvarianten informiert. Neues gab es dabei nicht wirklich zu erfahren, denn die Fakten liegen längst auf dem Tisch: Ja, fleischlose Ernährung ist umweltfreundlicher und gesünder, der Mensch kommt auch bestens mit Gemüse aus.

Die ethische Seite von Tierhaltung und Schlachtung wurde nur spärlich angerissen, und überhaupt wurde stets alles relativiert: "Ob sie die besseren Menschen sind, muss jeder für sich entscheiden", hieß es da etwa. "Die Lebensfreude allerdings wird bei all dem nicht berücksichtigt - denn: Wem's schmeckt, der ist glücklich", wurden die eigentlich eindeutigen Fakten zur Gesundheitsfrage kommentiert. Und geschmeckt haben die Gerichte der beiden Sterneköche sowieso allen. Am Ende saßen die Teams einträchtig am Esstisch, Schuhbeck hatte das Schlusswort: "Haut's jetzt richtig rein, egal wer von welchem Teller isst - Guten Appetit!"

Auf Hildmanns Facebook-Seite wird die Sendung dennoch hitzig diskutiert: "Da hat Hr Hildmann sich mal echt benutzen lassen! Ganz herzlichen Dank für Deinen engagierten Kampf, die Sendung aus dem Nacht- ins Abendprogramm zu bringen:-)))", lobt ein Kommentator.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null