Die Tonnen quellen über Haidhausen hat ein Müllproblem

Haidhausen - Ein unerwartet hohes Aufkommen an Papiermüll Foto: Sigi Müller

Viele Papiertonnen in Haidhausen quellen über. Die AZ hat nachgehakt, warum das so ist.

Haidhausen - Rausgeputzte Fassaden, Bio-Cafés, viele junge Akademiker-Eltern. Das Viertel gilt als teuer, hip – und als ziemlich sauber und aufgeräumt. Müll-Probleme kommen einem nicht unbedingt in den Sinn.

AWM: "Rückstände bei der Leerung von Papiertonnen"

Eigentlich. Denn in den vergangenen Wochen haben sich immer wieder Leser an die Abendzeitung gewandt. Bei ihnen in Haidhausen gebe es ein Problem: Die Papiertonnen würden nicht mehr geleert. Die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) bestätigten das zunächst nicht. Nun aber doch: "In den vergangenen zwei Wochen ist es zu Rückständen bei der Leerung von Papiertonnen in Haidhausen gekommen", hieß es am Dienstag.

Betroffen laut AWM: nur ein "kleiner Teilbezirk vor allem um die Elsässer und Breisacher Straße". Der Grund dafür seien ein unerwartet hohes Aufkommen an Papiermüll gewesen, vor allem Kartonagen. Durch die Urlaubszeit habe man nicht mehr Personal einsetzen können.

Inzwischen seien die Rückstände aber "fast aufgeholt".

JETZT LESEN

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null