Der Fahrstil von Jerome Boateng hat es seinen Kollegen angetan. Seine DFB-Mannschaftskameraden witzelten im Rahmen eines Mercedes-Werbedrehs über den Fahrstil des Nationalspielers.

München - Rund um die Europameisterschaft wird es im TV nicht nur Bilder von den Spielen der DFB-Elf zu sehen geben. Fast schon traditionell werden auch Spots der Sponsoren der Nationalmannschaft zu sehen sein - darunter auch Clips mit Generalsponsor Mercedes.

Nach "Bereit wie nie" bei der WM 2014 lautet das Motto diesmal "Vive la Mannschaft". Wie Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff verriet, scherzten die Nationalspieler vor allem über den Fahrstil ihres derzeit verletzten Kollegen Jerome Boateng, welcher in einem Clip zu sehen ist.

 

Beide Hände am Steuer? "So fährt er doch niemals"

 

"Jerome Boateng musste mit zwei Händen Auto fahren", berichtete Bierhoff schmunzelnd: "Alle haben gesagt: So fährt er doch niemals. Aber aus Sicherheitsgründen musste er sich beim Dreh benehmen."

Spätestens zur EM, wenn der Spot im TV zu sehen ist, kann man sich ein eigenes Bild von den Fahrkünsten des Bayern-Stars machen.