Der kreativste Wettbewerb Münchens AZ-U5-Stipendium: Die ersten Einsendungen

Mit Naturmineralien oder als Foto: Die Bewerber für das AZ-U5-Stipendium können ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Foto: privat/AZ

Die Abenzeitung sucht den ideenreichsten Kopf Münchens – und sponsert ein Designstudium im Wert von 27.000 Euro. Die ersten Einsendungen erreichen die Redaktion.

"Und was, wenn sich keiner bewirbt?“ Die anfängliche Skepsis in der AZ-Redaktion hat sich schnell in Luft aufgelöst. Nach dem Bewerbungsaufruf für das Stipendium im Wert von 27.000 Euro an der Akademie U5, das die Abendzeitung an einen kreativen Münchner vergibt, prasselten die Entwürfe nur so in unser Emailpostfach.

Obacht Kreativlinge! Für das AZ-U5-Stipendium hat die Abendzeitung den kreativsten Wettbewerb des Jahres ausgerufen – und die Bewerbungsfrist läuft noch bis Montag, 18. Dezember.

Du hast Lust und Leidenschaft um ein Kommunikationsdesignstudium an der hochdekorierten Akademie U5 in München aufzunehmen? Dann schmeiß deinen Ideenapparat an und bewirb dich jetzt!

Die Aufgabe: Porträtiere dich als kreativsten Münchner – mit allen Mitteln: von A wie Acryl bis Z wie Zahnpasta. Deinen Entwurf schickst du an stipendium@az-muenchen.de. Nach Bewerbungsschluss sichtet eine Jury bestehend aus AZ-Redaktion und Dozenten der U5 alle Einsendungen.

Online-Abstimmung: Welcher Entwurf soll in Runde zwei?

Aber auch unsere User können Teil der Jury sein: Nach Bewerbungsschluss (18.12.) könnt ihr auf az-muenchen.de/az-u5-stipendium die Entwürfe der Teilnehmer bewerten und bis 22. Dezember für euren Favoriten abstimmen. Das User-Voting fließt in die Gesamtbewertung mit ein.

Lesen Sie hier ein AZ-Interview mit Markus Schmidt: Der Kopf hinter der BR-Kampagne "Do bin i dahoam"

Die 15 originellsten Entwürfe schaffen es in die zweite Runde des Kreativwettbewerbs. Doch bis zum begehrten Stipendium müssen die Bewerber erst nochmal beweisen, was sie drauf haben. Auch in der zweiten Runde gibt es eine kreative Aufgabe zu meistern, die die Anwärter auf das AZ-U5-Stipendium in ihrem ganz eigenen Stil umsetzen sollen. Welche Aufgabe das ist, verkünden wir am 23.12.

Job mit Zukunft: Die Branche will Ideen

Der Gewinner des AZ-U5-Stipendiums begibt sich auf eine vielversprechende Karriere. „Kreative Ideen sind der wichtigste Rohstoff der heutigen Wirtschaft“, sagt Hans-Peter Albrecht, Direktor an der U5. Die teuersten Unternehmen unseres Kommunikations-Zeitalters produzieren nicht mehr Stahl, sondern basieren auf Ideen, auf Design.

Für all das braucht es Gestaltungstalente. Gut ausgebildete junge Menschen, die dafür sorgen, dass Menschen die digitale Welt von morgen verstehen. Wir freuen uns auf weitere Einsendungen!


Er ist einer der meist dekorierten Designer in der Werbebranche – und Absolvent der Akademie U5 in München. Im Videointerview erzählt der Brasilianer Marcello Serpa von seiner Zeit in München. Hier geht's zum Video.

Das AZ-U5-Stipendium: Die Teilnahmebedingungen

Der Creative Director der U5, Alex Bartel, im Video: Darum geht's beim AZ-U5-Stipendium?

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null