Während sich die Münchner noch bis zum 14. Juli gedulden müssen, haben's die Kölner schon auf dem CSD krachen lassen. Eine schrill-bunte Parade.

 

Köln - Bei Dauerregen hat am Sonntag in der Kölner Innenstadt die Parade zum Christopher Street Day (CSD) begonnen. Erwartet werden mehrere Hunderttausend Zuschauer. Es ist damit eine der größten CSD-Paraden in Europa.

Der Umzug steht in diesem Jahr unter dem Motto „Ja, ich will!“ Schwule und Lesben fordern damit die Gleichberechtigung homosexueller Partnerschaften. Die rund 100 bunten Wagen sollen am Ende ihres Zuges durch die Innenstadt am frühen Abend am Kölner Dom eintreffen.