Eine Schülerin (15) missachtet mit ihrem Rad die Vorfahrt einer Autofahrerin (22). Die kann nicht mehr ausweichen und erfasst das Mädchen, das gegen die Scheibe schleudert und schwer verletzt wird.

Blumenau - Am Dienstag gegen 21.05 Uhr fuhr eine 15- jährige Schülerin mit ihrem Fahrrad auf dem gemeinsamen Rad- und Fußgängerweg des an die Blumenauer Straße angrenzenden Parkgeländes Richtung stadtauswärts. Beim Übergang zur Blumenauer Straße wollte sie diese geradeaus überqueren und in eine Anliegerstraße auf der gegenüberliegenden Seite fahren. Dabei missachtete das Mädchen die Vorfahrt einer 22-Jährigen, die mit Ehemann, Kleinkind und einer weiteren Person in einem Audi auf der Blumenauer Straße fuhr.

Anzeige

Die Fahrerin versuchte der querenden Radlerin noch auszuweichen und zu bremsen, konnte jedoch den Zusammenstoß nicht verhindern: Sie erfasste die Schülerin mit der linken vorderen Fahrzeugfront, woraufhin das Mädchen auf die Motorhaube schleuderte, mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe knallte und schließlich zurück auf die Fahrbahn fiel.

Ihr Rad schleuderte rund 13 Meter durch die Luft in ein Wartehäuschen der Bushaltestelle „ Perlschneiderstraße“. Die Schülerin erlitt eine schwere Gehirnerschütterung, multiple Prellungen und Schürfwunden und musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gefahren werden. Die Insassen des Pkw Audi blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3400 Euro.

 

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de