Beim Dönerimbiss gefasst Party mit Falschgeld: Betrüger fliegen am Tresen auf

Die Blüten schienen nicht gerade professionell gefälscht worden zu sein, die mutmaßlichen Täter flogen gleich zweimal damit auf. (Symbolbild) Foto: Sven Hoppe/Archiv/dpa

Das Ende einer Partynacht: An der Dönerbude schnappen die Türsteher die beiden Männer, die in der Nacht auf Sonntag mit massig Falschgeld feierten.

Berg am Laim - In einem Club in Berg am Laim ließen es die mutmaßlichen Täter ordentlich krachen. Ihre Biere bezahlten sie in der Nacht auf Sonntag ausschließlich mit gefälschten 50 Euro-Scheinen. Mindestens drei Blüten versuchten der 27- und 32-Jährige aus dem Landkreis Weilheim dem Barpersonal unterzujubeln.

Aber auf die ausgelassene Party folgte ein böses Erwachen. Eine aufmerksame Barkeeperin wurde schließlich misstrauisch. Bevor sie die Männer auf das Falschgeld ansprechen konnte, hatten die den Club allerdings schon verlassen.

Doch weit kamen sie nicht: An einer Dönerbude in unmittelbarer Nähe des Clubs legten die Männer eine Rast ein – um auch hier wieder mit einem falschen Fuffziger zu bezahlen. Aber auch der Besitzer erkannte die Blüte und forderte echtes Geld.

Zur selben Zeit stellte das Security-Team des Clubs den Männern nach, an der Dönerbude schnappten sie zu. Der Versuch, auf dem Weg zurück in den Club drei weitere 50-Euro-Blüten verschwinden zu lassen, scheiterte. Am Ende wurden die beiden der Polizei übergeben und kamen in Untersuchungshaft.

JETZT LESEN

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null