Ein Mann überfällt eine Volksbank in Waldtrudering und erbeutet mehrere Tausend Euro. Die Polizei sucht nach Zeugen, für sachdienliche Hinweise sind 1.000 Euro Belohnung ausgeschrieben.

Waldtrudering - Am Donnerstag, den 15.09.2011, betrat laut Polizei ein voll maskierter Mann gegen 10.10 Uhr den Schalterraum einer Bank in Waldtrudering. Er begab sich sofort zum Kassenschalter, bedrohte eine 23-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte Geld.

Anzeige

Die eingeschüchterte Frau übergab dem Räuber mehrere Tausend Euro die er in einer mitgebrachten hellen Stoffstasche verstaute. Anschließend drehte er sich um, verließ die Bank und flüchtete auf der Wasserburger Landstraße stadteinwärts.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Täterbeschreibung: Circa 55 bis 65 Jahre alt, circa 165 bis 170 Zentimeter groß, schlanke bis normale Figur, kurze, dunkle Haare, oben etwas lichter, gebräuntes Gesicht mit Augenfalten. Er sprach Hochdeutsch ohne Akzent, trug eine klobige Armbanduhr am linken Handgelenk und ist vermutlich Rechtshänder. Der Täter trug eine helle, eventuell beige Hose, einen blauen, hüftlangen Blouson oder eine Sportjacke, dunkle Schuhe mit auffälligen, hellen Schnürsenkeln und war maskiert mit dunkler Sturmhaube und einem hellen Streifen. Mit sich führte er den beigen Stoffbeutel und eine Schusswaffe.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21 Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auslobung: Die VR-Bank hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 € ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt wird.

 

Die wichtigsten News aus der Region täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den München-Newsletter der AZ.