Banner Schöne Münchnerin neu _1024x250_NEU

AZ-Interview Schöne Münchnerin: Die Fotografen

People- und Lifestyle-Fotograf Minh-Tuan Truong (links) und Philip Reichwein, der High-Fashion- und Beauty-Fotograf – beide vor zwei Modellen des Opel Adam aus der "GNTM"-Edition, zur Verfügung gestellt von Schöne Münchnerin-Partner Häusler. Foto: Andreas Bedity Photography

Die ersten Kandidatinnen des AZ-Modelcontests "Die Schöne Münchnerin" sind an Bord, ab nächster Woche im wahrsten Sinne: Dann gehen 15 der Anwärterinnen auf den Titel mit der Motoryacht MY Vita und I.D. Riva auf Foto-Tour nach Kroatien – nur zwei Wochen vor dem ersten großen Walk bei der Secret Fashion Show. Mit dabei: Die Fotografen Philip Reichwein und Minh-Tuan Truong.

"Zwischentöne sind wichtig"

Minh-Tuan Truong (29) hat ein Faible für Autos – und ein Gespür für die richtigen Momente. Fotos machen kann jeder, Emotionen einfangen ist hingegen eine Kunst für sich. Minh-Tuan Truong ist mit eben dieser Gabe gesegnet. Der Fotograf mit dem exotischen Namen und der niederbayerischen Herkunft hat das perfekte Gespür dafür, wann der Auslöser seiner Kamera gedrückt werden muss. Auf diese Weise entstehen Aufnahmen mit Seele, die ihre eigene Geschichte erzählen.

Minh-Tuan Truong hat sich auf die Bereiche People und Lifestyle spezialisiert. Neben ausdrucksstarken Porträtfotos und gefühlvoller Hochzeitsfotografie besticht sein Portfolio aber auch durch bemerkenswerte Aufnahmen von schnittigen Sportwagen. Eine untypische Konstellation? Vielleicht. Da die Autofotografie allerdings aus Minh-Tuan Truongs Leidenschaft für Tuning entstand, ist auch hier wieder die für ihn typische Gefühlskomponente vertreten. Fotograf aus Leidenschaft und Herzmensch - die perfekte Kombination, um das Team der Schönen Münchnerin zu bereichern.

AZ: Minh-Tuan Truong ist ja ein typisch bayerischer Name. Wo genau bist Du geboren?
MINH-TUAN TRUONG: In Dingolfing (lacht).

Wo würdest Du die Schöne Münchnerin 2017 am liebsten shooten – und warum?
In Paris oder Venedig – in einer Stadt, die für besondere Emotionen steht.

Welches Accessoire wäre Dir dabei wichtiger – ein Auto oder ein Brautkleid?
Beides hat eine spezielle Bedeutung für mich, ich werde ja auch öfter als Hochzeitsfotograf gebucht. Aber ich würde mich wohl doch eher für das Auto entscheiden, auch wenn Venedig damit natürlich wegfiele. Autofotografie ist meine große Leidenschaft, die von meinem Faible für Tuning kommt.


Porträt-Kunst von Minh-Tuan Truong.

Wie kommt es, dass Du zwei so unterschiedliche Bildsprachen beherrscht – eine fast anrührend zarte, authentische. Und eine stahlharte, die oft zugleich auch sehr bunt wirkt?
Durch die Fotografie habe ich wahrscheinlich im Laufe der Zeit gelernt, auch auf Zwischentöne zu achten und auf Kleinigkeiten, die sich anderen vielleicht auf den ersten Blick nicht so leicht erschließen. ‚Stahlhart’ sind wirklich nur meine Lieblingsmotive – und die Farbigkeit ist vielleicht auch ein Ausdruck meiner Lebensfreude.

Gibt es eine Person oder Situation, die Du wirklich auf gar keinen Fall fotografieren würdest?
Meine eigene Hochzeit eines Tages – oder auch die meiner Lieblingsmenschen. Denn diese besondere Art von Fest möchte ich ganz und gar genießen, mit allen Sinnen statt durch die Kamera.

Stell’ Dir folgende Schlagzeile auf der Titelseite der Abendzeitung vor: "Endlich: Darauf hat die Welt gewartet!" Mit welchem Foto würdest Du diesen Titel bebildern?
Mit einem Selfie – von mir und der Schönen Münchnerin 2017!

Im Video: Minh-Tuan Truong im etwas komplizierten Interview, während dem Shooting in der Tiefgarage

Seite 2: "Persönlichkeit siegt immer"

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null