Auftaktniederlage Struff beim Masters-Turnier in Paris schon raus

Die Niederlage von Jan-Lennard Struff stand nach 69 Minuten fest. Foto: dpa/Archivbild

Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist beim Masters-Turnier in Paris in der ersten Runde gescheitert. Der deutsche Davis-Cup-Spieler aus Warstein verlor am Dienstag in einem Duell zweier Qualifikanten 3:6, 4:6 gegen das kroatische Talent Borna Coric.

Paris - Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff (Warstein) ist beim ATP-Masters in Paris bereits zum Auftakt ausgeschieden.

Der Weltranglisten-48. unterlag dem drei Positionen tiefer geführten Kroaten Borna Coric 3:6, 4:6. Der 27-jährige Struff verlor in beiden Sätzen jeweils sein erstes Aufschlagspiel. Es ist seine zwölfte Erstrunden-Niederlage im Jahr 2017.

Beim letzten Masters des Jahres sind aus deutscher Sicht noch Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) und Lucky Loser Peter Gojowczyk (München) am Start. Zverev trifft nach einem Freilos in der zweiten Runde am Mittwoch auf den Niederländer Robin Haase, Gojowczyk spielt noch am Dienstagabend gegen den an Position fünf gesetzten Österreicher Dominic Thiem.

Am Montag war bereits Mischa Zverev (Hamburg) ausgeschieden, der damit seine zweite Erstrunden-Niederlage in Folge kassierte. Der Weltranglisten-32. hatte gegen den Südkoreaner Hyeon Chung (ATP-Nr. 55) mit 0:6, 2:6 verloren.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null