Auf der Fürstenrieder Straße BMW-Fahrer rast mit 100 km/h an Schule vorbei

Die Polizei erwischte am Mittwoch einen Raser, der mit 100 km/h an einer Schule vorbeifuhr. Foto: imago/Jochen Tack

Am Mittwochmittag geht der Polizei in Laim in Raser in die Radarfalle. Die Beamten blitzen den BMW mit 100 km/h – in der Nähe befinden sich drei Schulen.

München - Der Raser ging den Beamten in der Fürstenrieder Straße in die Falle – mit unglaublichen 100 km/h. Erlaubt sind dort eigentlich nur 50 Stundenkilometer.

Die Fürstenrieder Straße ist zudem in diesem Bereich ein stark frequentierter Schulweg, da sich in unmittelbarer Nähe zwei Gymnasien mit jeweils ungefähr 1.000 Schülern sowie eine Grund- und eine Realschule befinden. In der Folge überqueren viele Kinder dort die Straße.

Bei der Anhörung gab der BMW-Fahrer den Verkehrsverstoß zu. Dem Pkw-Fahrer droht nun ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

JETZT LESEN

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null