Sind Chuck Lorre und Ashton Kutcher gemeine Witze-Diebe? So sah es zumindest Comedy-Queen Roseanne Barr zunächst. Jetzt rudert die 60-Jährige aber zurück...

Los Angeles - Nicht nur Charlie Sheen (48) scheint Probleme mit "Two and a Half Men"-Macher Chuck Lorre (60) zu haben. Auch Comedy-Star Roseanne Barr (60) schimpfte zuletzt über ihn. Lorre und Sheen-Nachfolger Ashton Kutcher (35) hätten einen ihrer Witze geklaut, beklagte sie laut "Today.com".

Anzeige

Der Witz, um den es geht, kam in einer der "Two and a Half Men"-Folgen vor. Ashton Kutchers Charakter Walden Schmidt sagt darin über das Älterwerden: "Ich könnte mir vorstellen, dass du an Stellen feucht bist, an denen du trocken sein solltest und da trocken bist, wo du feucht sein solltest."

Roseanne soll exakt dieselben Worte in einem HBO-Special von 2006 und in ihrer Standup-Show 2007 verwendet haben, um einen Witz über die Wechseljahre zu reißen. Auf Twitter machte sie ihrem Ärger zunächst Luft: Hollywoods TV-Autoren seien einfach nur seelenlose Diebe von intellektuellem Eigentum der Komiker und "Kutcher stiehlt meinen Witz", schrieb sie. Später ruderte sie aber zurück. "Ich vergebe Chuck und Ashton. Es ist wahrscheinlich der Fehler einer ihrer Autoren", twitterte sie nun.

Roseanne und Lorre sind alte Bekannte. Er produzierte und schrieb von 1990 bis 1992 die sehr erfolgreiche, nach ihr benannte Sitcom "Roseanne". Damals hatte sie Lorre aber irgendwann gefeuert, weil er getrunken haben soll.

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de