Der Neuhauser Bezirksausschuss hatte die Stadtwerke gebeten, heimische Künstler im Dantebad ausstellen zu lassen. Jetzt gab's die abschlägige Antwort.

Neuhausen-Nymphenburg - Kunst inspiriert. Manchmal auch zu Anträgen in den Bezirksausschüssen. Nachdem im Foyer des Nordbads ein Bilderzyklus von Franz Ruzicka zu sehen ist, kam den Neuhauser Stadtteilpolitikern der Gedanke, etwas Ähnliches auch im Dantebad zu verwirklichen.

"Der BA möchte den Neuhauser Künstlern eine Möglichkeit geben, ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren und betrachtet das Foyer des Dantebads als idealen Ort dafür."

So hieß es im Antrag (AZ berichtete).

Doch die Stadtwerke winkten ab: Im Dantebad gebe es leide keine geeigneten Flächen für Ausstellungen. Das sei nur im Nordbad, Michaelibad und Cosimabad möglich. Und dort dürften sich Künstler gerne um Ausstellungen bemühen.

Kostenpunkt pro Monat inklusive Mehrwertsteuer: 150 Euro.