Panik, Rauch, abgerissene Gliedmaßen - und überall Blut: Das Szenario nach den Bombenanschlägen in Boston, bei denen drei Menschen sterben und über 140 verletzt werden, erinnert an einen Horrorfilm.