An der Hackerbrücke Brand in DB-Gebäude: Gleise gesperrt - Zugverspätungen

Wegen der Gleissperrungen bei der Hackerbrücke kam es zu Verspätungen. (Archivbild) Foto: dpa

Das Gebäude am Max-Friedlaender-Bogen steht unmittelbar an den Bahnlinien. Aus Sicherheitsgründen mussten am Donnerstagnachmittag mehrere Gleise gesperrt werden.

Schwanthalerhöhe - Unheilvoll breitete sich der Rauch am Donnerstagnachmittag im Untergeschoss aus. Im Keller eines Bahngebäudes nahe der Hackerbrücke waren Paletten in Brand geraten! Glücklicherweise bemerkte ein Mitarbeiter die Schwaden rechtzeitig und alarmierte die Feuerwehr.  

Die rückte mit zwei Löschzügen und Sonderfahrzeugen an. Mit schwerem Atemschutz und einem C-Rohr stieß ein Trupp zur Brandbekämpfung vor, den Weg wies ihnen eine Wärmebildkamera. Das Feuer konnten sie zügig löschen. Da das Geschoss extrem verraucht war, wurden drei Hochleistungslüfter aufgestellt.

Da das Gebäude sehr nahe an den Bahnlinien stand, mussten aus Sicherheitsgründen mehrere Gleise kurz vor dem Hauptbahnhof gesperrt werden. Dies führte zu Verspätungen im Bahnverkehr.

Die Höhe des Schadens war zunächst nicht bekannt. Auch nicht, wie die Paletten in Brand geraten konnten.

JETZT LESEN

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null