Am Stiftsbogen zusammengebrochen Unbekannter Toter identifiziert: 61-Jähriger aus München

, aktualisiert am 21.09.2017 - 18:39 Uhr
Die Polizei veröffentlichte ein Bild des Toten. Nun konnte die Identität geklärt werden. Foto: Polizei München

Ein Mann ist vergangene Woche in Kleinhadern zusammengebrochen. Drei Tage später verstarb er im Krankenhaus. Die Polizei wusste zunächst nicht, um wen es sich handelt und startete einen Zeugenaufruf.

Hadern - Der Mann ist am 13. September um 14:17 Uhr in der Nähe der Fußgängerbrücke am Stiftsbogen 41 ohne ersichtlichen Grund zusammengebrochen. Unter laufender Reanimation brachte ihn der Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Dort verstarb er dann am Samstag.

Die Identität des Mannes war zunächst nicht klar – deswegen suchte die Polizei mit einem Bild und einer ausführlichen Personenbeschreibung nach Zeugen. Am Donnerstag konnte nun die Identität des Mannes geklärt werden. Es handelt sich um einen 61-jährigen Münchner.

 

JETZT LESEN

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null