Geld weg, iPhone weg: Einer Studentin wurde am Samstagabend die Handtasche entrissen - der Täter flüchtete unerkannt in die Nacht. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Altstadt - Zusammen mit ihren Freunden war eine 27-jährige Studentin am Samstag kurz nach Mitternacht am Maximiliansplatz unterwegs. Die Studentin ging etwas abseits von ihrer Gruppe, als der Räuber zuschlug - Die Handtasche, in der sich ein iPhone und ein kleinerer Bargeldbetrag befanden, trug die junge Frau in ihrer linken Hand mit einer Schlaufe ums Handgelenk. Plötzlich riss von hinten jemand an ihrem Arm und die 27-Jährige stürzte zu Boden.

Anzeige

Sie hielt ihre Tasche noch immer festhielt, doch der unbekannte Täter riss so fest daran, dass sie schließlich loslassen musste. Der Täter konnte mit seiner Beute unerkannt Richtung Stachus fliehen. Die Studentin zog sich durch die Attacke eine leichte Knieverletzung zu.

Erst am Abend verständigte sie von zu Hause aus die Polizei.

Der Täter soll etwa 1,85 m groß sein. Eine genauere Beschreibung war jedoch nicht möglich.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.