Sponsorenbanner Kaiserwinkl

Aktiv in den Herbst Mit Outdoor-Aktivitäten die bunte Jahreszeit erleben

Mit Outdoor-Aktivitäten die bunte Jahreszeit erleben Foto: jochen-schweizer.de/Max Huettermann

Eine Wanderung mit Schatzsuche, ausgedehnte Radtouren oder Action auf der Isar – der Herbst bietet zahlreiche Möglichkeiten etwas draußen zu erleben.

Die warmen Tage in diesem Jahr sind gezählt – doch kein Grund sich zu Hause zu verkriechen. Stattdessen sollte man sich lieber die Jacke überstreifen und die herrliche Farbenpracht in der Region erleben, beispielsweise bei einer GPS-Schatzsuche. Hier werden nicht nur die Beine auf Trapp gehalten, sondern auch der Jagdtrieb geschärft. Erlebnisanbieter wie Jochen Schweizer bieten diese moderne Form der Schnitzeljagd an, bei der es vor allem um eins geht – das Finden des Schatzes. Ausgestattet mit einem GPS-Empfänger machen Sie sich gemeinsam mit Ihren Mitstreitern auf die ereignisreiche Suche nach der reichen Beute. Gemeinsam lösen Sie knifflige Aufgaben und erbeuten, wenn alles klappt, den Schatz!
Alternativ lohnt sich auch eine Wanderung mit kuschelweichen Alpakas. Diese zeichnen sich durch große Kulleraugen und ein Wesen zum Verlieben aus. Bei einem ersten Leckerli auf dem Hof besteht erst einmal die Möglichkeit, Freundschaft zu schließen. Auf der anschließenden Wanderung lernen Sie dann die friedliebenden Anden-Kamele kennen. Schnell wird dabei klar, dass jeder dieser charismatischen Paarhufer seinen eigenen Kopf hat. Von sanftmütig und geduldig bis stolz, neugierig oder gar lebensfroh. Bei diesem Spaziergang erlebt man auf alle Fälle die Natur in einer etwas anderen Gesellschaft kennen.

Auf die Räder, fertig, los!

Anstatt zu Fuß kann man die Region auch auf dem Radl erkunden. Auf der Plattform von Anbietern, wie Jochen Schweizer, hat man beispielsweise die Auswahl aus verschiedenen Mountainbike-Kursen. Ob Basic-Kurs oder für Fortgeschrittene – hier schlägt jedes Radler-Herz höher. Während beim Einsteigerkurs das nötige Grundwissen vermittelt wird, um vom Einsteiger zum Aufsteiger zu werden, die Balance auf dem Rad zu halten sowie die Brems- und Schalttechnik zu erlernen, geht es beim Fortgeschrittenen-Kurs bereits anspruchsvoller zu. In aufeinander abgestimmten Einheiten "erfahren" Sie die Techniken und Tricks der Mountainbike-Profis und wie Sie mit der richtigen Sitzposition viel Kraft sparen können. Auf einer abwechslungsreichen Tour verbessert man die Fahrtechnik durch Serpentinen und Spitzkehren sowie die eigene Bremstechnik auf unterschiedlichem Untergrund. Außerdem vermittelt dieser Mountainbike-Kurs wichtige Tipps zur Einstellung der Federelemente und Bremsen. Und wer bei so viel sportlicher Aktivität den kulturellen Aspekt nicht missen möchte, dem empfiehlt sich eine Mountainbike-Tour zum Schloss Neuschwanstein. Denn mit dem Auto hinfahren kann ja jeder. Zudem erfahren Sie auf dem Radl, wie märchenhaft die Region zwischen Reutte und Füssen ist. Die Tour führt an glitzernden Seen, majestätischen Bergen und zauberhaften Schlössern vorbei. Nach rund 1,5 Stunden über Stock und Stein, Schotterwege und Waldpfade erreicht man das malerische Märchenschloss Neuschwanstein. Dort tauchen Sie in die Geschichte des 19. Jahrhunderts ein und bestaunen bei der Schlossführung die pompösen Räumlichkeiten. Auf dem Rückweg steht eine Stärkung bei einem deftigen Schmaus an.
Eine Neuheit auf Rollen nennt sich Skikes – ähnlich den Inline Skates. Sie eignen sich zur Fortbewegung außerhalb befestigter Straßen auf leichtem bis mittelschwerem Gelände und werden ausschließlich unter Verwendung von Stöcken gefahren Ganz gleich ob Kopfsteinpflaster, glatter Asphalt oder Feldweg – dank der luftgefederten Rollen der Skikes ist man nicht zu bremsen. Im Skike Kurs für Einsteiger werden die vom Skating entlehnte Lauftechnik und der Einsatz der Stöcke erlernt. Nachdem die ersten Schritte gemeistert wurden, ist es nicht mehr weit bis zur ersten Tour. Am Schluss des Kurses kann man bereits den glatten Asphalt verlassen und die erste Runde im leichten Gelände absolvieren.

Lieber zu Wasser statt zu Lande?

An der Isar entspannen, das geht nur im Sommer? Das mag vielleicht sein, aber wie wäre es mit Action auf der Isar? Denn das ist auch noch in den Herbstmonaten möglich. Beim Isar-Rafting erwartet Sie ein ganz besonders spritziges Vergnügen. Ausgerüstet mit Raftingboot und Paddel, erobern Sie in einer kleinen Gruppe von Abenteurern die Isar. Zusammen mit einem erfahrenen Guide reiten die Teilnehmer die sanften Wellen zwischen Lenggries und Bad Tölz. Doch auch die anspruchsvollere Stelle „Isarburg“ mit Flussstufen und Strudeln darf von dem Team gebändigt werden. Zudem warten während der Tour lustige Bootsspiele, eine umwerfende Landschaftskulisse und Erfrischungen im kühlen Wasser.


Wer noch mehr Zeit in der Natur verbringen möchte, für den ist ein Kajak Abenteuer Wochenende im Mangfalltal genau das Richtige. Die Mangfall fließt durch eines der schönsten Täler Süddeutschlands und bietet genau die richtige Mischung aus Action und Entspannung. Wo Canadier und Schlauchboote nicht weiterkommen, umschifft man in den wendigen Kajaks die Felsen. Um den Abend stilecht ausklingen zu lassen, wird am Lagerfeuer gegrillt und stilecht in einem kleinen Holzhüttchen übernachtet.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null