Der FC Bayern trifft im Champions-League-Achtelfinale auf den FC Arsenal. "Es ist das schwerste Los", sagt Trainer Pep Guardiola. "51 zu 49", sagt Franz Beckenbauer. "Wurscht, wir müssen weiterkommen", sagt Kapitän Philipp Lahm. Die Stimmen zur Auslosung.

Die Reaktionen zum Champions League-Achtelfinale FC Arsenal gegen FC Bayern:

Pep Guardiola: "Es wird für mich das dritte Mal sein in der Champions League gegen Arsenal. Ich kenne Arsène Wenger und seine Spieler gut, es ist das schwerste Los. Aber ich bin glücklich, weil es faszinierend ist, gegen die besten Teams zu spielen und wir wissen, dass wir unser Bestes geben müssen. Es wird ein sehr, sehr schweres Spiel.

Anzeige

Franz Beckenbauer (Ehrenpräsident FC Bayern) bei "Sky Sport News HD": "Bayern gegen Arsenal ist für mich ein Fifty-Fifty-Spiel. Wobei: Vielleicht ein Prozentpunkt mehr für Bayern, weil sie Titelverteidiger sind. Also: 51 zu 49! Schade, dass es im Achtelfinale schon zu diesem Aufeinandertreffen kommt. Beide sind auf Augenhöhe, es wird sicher interessant. Im Achtelfinale bekommt man nichts geschenkt."

Uli Hoeneß bei "fcb.de": "Ich habe es befürchtet. Das war die stärkste Mannschaft in unserer Trommel. Aber auf der anderen Seite ist das ein Gegner, der auf keinen Fall unterschätzt wird."

Philipp Lahm (Kapitän des FC Bayern): "Wurscht, wir müssen weiterkommen. Es ist ein gutes Omen, dass wir letztes Jahr weitergekommen sind, aber es ist ein gefährlicher Gegner, war nicht unser Wunschlos. Das härteste Los von den Zweitplatzierten, ein schwieriges Los definitiv. Der Vorteil ist, das Rückspiel zuhause zuhaben. Es ist schön, dass man auf Mitspieler aus der Nationalmannschaft trifft. Arsenal ist stärker geworden, mit Özil haben sie sich super verstärkt. Unser Ziel ist das Viertelfinale."

Dante (Abwehrspieler FC Bayern): "Wir haben die Auslosung gemeinsam angeschaut. Ganz glücklich sind wir alle nicht, Arsenal und Mailand wollten wir vermeiden. Aber das ist Champions League. Da gibt es viele große Vereine. Wir müssen aufpassen, es wird sehr, sehr schwierig. Wir müssen in Hinspiel und Rückspiel sehr konzentriert sein. Arsenal hat Weltklasse-Spieler, ist viel stärker als letzte Saison. In solchen Spielen gibt es keinen Favoriten, da spielt der Erste in Deutschland gegen den Ersten in England. Die letzte Saison ist vorbei, die müssen wir vergessen."

Manuel Neuer (Torwart FC Bayern) bei "fcb.de": "Keine unbekannte Mannschaft für uns und ein attraktiver Gegner. Vielleicht ist das letztjährige Achtelfinale ein gutes Omen. Wir freuen uns natürlich auf das Duell mit unseren deutschen Nationalspielern. Und wir haben gute Erinnerungen an London."

Lesen Sie hier: Rummenigge: "Es gab angenehmere Gegner im Topf"

Matthias Sammer (Sportvorstand des FC Bayern): "Es ist völlig wurscht, dass wir zuerst auswärts spielen. Gegen Juventus und Barcelona haben wir letzte Saison auch zuerst zuhause gespielt. Wir nehmen es, wie es kommt. Ich kann damit leben. Wir müssen nach dem Urlaub im Januar vom ersten Tag an gut arbeiten und brauchen dann gegen Arsenal zweimal eine gute Form."

...zu den Heimniederlagen 2013 gegen Arsenal und ManCity: "Hätten wir uns vorher nicht eine so gute Ausgangsposition erarbeitet, hätten wir diese Spiele auch nicht verloren."

Jérôme Boateng (Abwehrspieler FC Bayern) bei "fcb.de": "Das ist der schwerste Gegner, den wir bekommen konnten. Die werden hochmotiviert sein nach dem letzten Jahr. Das werden zwei sehr intensive Spiele. Wir wollen den Titel verteidigen, daher müssen wir jeden schlagen."

Stefan Effenberg (Ex-Kapitän des FC Bayern) bei "Sky Sport News HD": "Bayern ist gewarnt, Arsenal ist gefestigt, spielt eine tolle Saison bis jetzt. Aber Bayern ist der Top-Favorit auf den Titel, also ist das machbar."

Jens Lehmann (Ex-Torwart des FC Arsenal) bei "Sky Sport News HD": "Das hätte eigentlich ein Viertel- oder Halbfinale sein können. Arsenal hat sich einen Fauxpas erlaubt, dass sie nicht den Gruppensieg geholt haben."

Lukas Podolski (FC Arsenal) via "Twitter": "Was für eine Auslosung wieder! Wir treffen wieder einmal auf Bayern. :)"

Mesut Özil (FC Arsenal) via "Twitter": "Ich freue mich drauf, gegen meine Freunde zu spielen."

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de