52-Jähriger schwer verletzt Moosach: Party endet in brutaler Schlägerei

Ein Krankenwagen und ein Notarztwagen fahren mit Blaulicht auf einer Straße. (Symbolbild) Foto: A.Weigel/Archiv/dpa

Am Dienstagabend ist es auf einer Party in Moosach zu einer heftigen Schlägerei gekommen. Ein 19-Jähriger prügelte auf einen anderen Gast an und flüchtete anschließend.

Moosach - Bei einer alkoholgeschwängerten Feier in Moosach ist es am frühen Dienstagabend zu einer heftigen Prügelei gekommen. Zwei Gäste waren im Streit aneinandergeraten.

Dabei schlug ein 19-jähriger polizeibekannter Mann auf einen 52-Jährigen ein. Nach mehreren Faustschlägen ins Gesicht ging das Opfer zu Boden. Der brutale Schläger lies dann aber nicht von seinem Opfer ab, sondern trat gezielt auf dessen Kopf und Oberkörper ein. Der ältere Mann war zu diesem Zeitpunkt zu Gegenwehr nicht mehr in der Lage.

Andere Gäste versuchten den 19-Jährigen aufzuhalten, konnten sich allerdings nicht durchsetzen.

Nach seinem Angriff riss der Gewalttäter im Badezimmer ein Regal von der Wand und flüchtete danach aus der Wohnung. Da seine Identität als Party-Gast allerdings bekannt war, konnte der junge Mann bald danach festgenommen werden.

Der 52-jährige Mann musst mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Lesen Sie auch: Einsatz in Moosach - Auf Drogen und nackt randaliert: Polizei nimmt 38-Jährigen fest

JETZT LESEN

7 Kommentare

Kommentieren

  1. null