Die Löwen erzielen zwar ordentliche Ergebnisse. Doch weiterhin sind sie mit ihrem Fußball nicht zufrieden. Trainer Maurer fordert Sicherheit, Sportchef Hinterberger Geduld

München – Beim Fanfest wurden sie gefeiert. Klar, die Löwen sind noch immer ungeschlagen in der neuen Saison. Platz vier (vor den Sonntagspielen) ist zudem ein guter Rang – doch rundum zufrieden sind sie bei den Sechzgern lange nicht mit sich.

Anzeige

Auch in Bochum beim 0:0 hatte Sechzig eine gute Portion Glück, auch dort waren spielerische Mängel und fehlende Eingespieltheit nicht zu übersehen. Trainer Reiner Maurer sagte dazu: „Wir haben wieder hauptsächlich reagiert, nicht agiert. Ich wünsche mir mehr Sicherheit im Angriff, da will ich mehr Ballbesitz.“

Sportchef Florian Hinterberger bat derweil abermals um Geduld: „Wir sind in der Entwicklungsphase, die geht nicht von heute auf morgen vorbei. Wir müssen Geduld haben mit der Mannschaft. Dafür stimmen mich die Ergebnisse zuversichtlich.“

Die wichtigsten News über die Löwen täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den 1860-Newsletter der AZ