17 Sekunden vor Schluss NHL: Draisaitl schießt Edmonton zum Sieg

Für Leon Draisaitl war es der fünfte Treffer der laufenden NHL-Saison. Foto: imago/Icon SMI

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der NHL den zweiten Sieg nacheinander gefeiert. Das Team aus Kanada setzte sich mit 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0) nach Verlängerung gegen die New Jersey Devils durch.

Newark - 17 Sekunden vor Schluss hat Eishockey-Nationalstürmer Leon Draisaitl seine Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL zum Sieg gegen die New Jersey Devils geführt.

Der Center erzielte kurz vor Ende der Overtime den entscheidenden Treffer zum 3:2, zum ersten Mal in dieser Saison gewannen die Oilers damit zwei Spiele in Serie. Neben Draisaitl war Goalie Cam Talbot, der sein 200. NHL-Spiel bestritt, mit 32 Paraden Sieggarant für die Oilers - trotzdem ist Edmonton in der Western Conference Vorletzter.

Draisaitl kommt in elf Spielen jetzt auf insgesamt fünf Treffer und sieben Assists. 

Tobias Rieder musste sich mit den Arizona Coyotes im Penaltyschießen 2:3 gegen die St. Louis Blues geschlagen geben. Blues-Center Alexander Steen sorgte im Shootout für die Entscheidung.

Auch ohne den deutschen Verteidiger Korbinian Holzer feierten die Anaheim Ducks einen Heimerfolg. Mit 4:1 (1:1, 1:0, 2:0) besiegte das Team aus Südkalifornien die Vancouver Canucks.Den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 erzielte Anaheim-Verteidiger Brandon Montour (37.). Der 29-jährige Holzer kam zuletzt am 29. Oktober zum Einsatz.

Lesen Sie hier: Reiter verlieren EM-Silber nach positiver B-Probe

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null