1,5 Meter lange "Boa Constrictor" Würgeschlange an Brückengeländer gefunden

Stattliche 1,5 Meter: Diese "Boa Constrictor" wurde in Forstenried an einem Brückengeländer geborgen. Foto: Feuerwehr München

Ein Passant konnte vermutlich seinen Augen nicht trauen: an einem Brückengeländer an der Königswieser Straße schlängelte sich eine 1,5-Meter-lange "Boa Constrictor". 

Fürstenried-Forstenried - Am Freitag gegen 14.55 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle ein außergewöhnlicher Tiereinsatz gemeldet. Am Beginn der Königswieser Straße an einem Brückengeländer soll eine Schlange hängen. Ein aufmerksamer Bürger meldete das Reptil und empfing die alarmierten Einsatzkräfte vor Ort. Die Feuerwehrmänner brachten das Tier in einer Tierfangkiste in die Reptilienauffangstation München in der Kaulbachstraße. Die Spezialisten für Reptilien bestätigten den Einsatzkräften das sie mit ihrer Vermutung - einer "Boa Constrictor" - richtig lagen.

Die etwa 1,5 Meter lange Schlange wurde der Auffangstation übergeben und für die beiden Feuerwehrmänner war der Einsatz somit beendet. Wie die Schlange an das Brückengeländer gekommen ist, konnte durch die Feuerwehr nicht ausgemacht werden.

Wenige Stunden zuvor befreite die Feuerwehr bei einem weiteren Einsatz in der Ferdinand-Maria-Straße einen Hund, der sich in einer misslichen Lage befunden hat: eingeklemmt von einem Heizkörper. Die Einsatzkräfte demontierten den Heizkörper. Das verschreckte Tier wurde dabei von der Besitzerin beruhigt. Nachdem die komplette Verkleidung des Heizkörpers demontiert war, konnte der junge Vierbeiner unverletzt aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null