Die Löwen und Investor Hasan Ismaik

Hasan IsmaikHasan Ismaik, ein jordanischer Geschäftsmann und Sport-Investor, ist im Mai 2011 beim TSV 1860 München eingestiegen, hat die Sechzger vor der Insolvenz gerettet. Auch nach dem Rückzug von Ismaiks Statthalter, Hamada Iraki, am 20. November 2012 soll Ismaiks Geld weiter fließen. Was aber bedeutet das für die künfige Besetzung der Position des Cheftrainers, wie ist das Verhältnis des Investors zu Präsident Dieter Schneider? Hier finden Sie aktuelle Berichte und Hintergründe.

 
Harmonie bei den LöwenMayrhofer über seine Freundschaft zu Basha

[1] Auf Facebook erläutert 1860-Präsident Gerhard Mayrhofer, wie sehr ihm auch privat Noor Basha, der Stellvertreter von Investor Hasan Ismaik, ans Herz gewachsen ist. "Und Freunde streiten sich bekanntlich nicht vor Gericht", so Mayrhofer.

 
1860-InvestorSaison gesichert – weil Ismaik einspringt

[5] Bei den Löwen kehrt zumindest ein bisschen Normalität ein in das Verhältnis zwischen Investor Hasan Ismaik und der Vereinsführung. "Wir wollen den Klub in eine erfolgreiche Zukunft führen", kündigt Präsident Mayrhofer an. Wie es jetzt weitergeht.

 
Anzeige

1860 will raus aus der Allianz ArenaEigenes Löwen-Stadion soll Platz für 45.000 Zuschauer haben

[60] Der TSV 1860 will raus aus der Allianz Arena. Nun machte 1860-Vize-Präsident Peter Helfer den Fans neue Hoffnung. Der neue Löwen-Käfig soll in Riem entstehen und rund 55 Millionen Euro kosten. "Wir könnten das selber stemmen", sagt Helfer.

 
1860-InvestorIsmaik kommt nach München

[7] In Kürze  möchte 1860-Investor Hasan Ismaik mal wieder die Löwen besuchen. Der Investor soll zum Spiel gegen Fürth einfliegen

 
Löwen in der KriseDer Absturz des TSV 1860: Wer hat's verbockt?

[56] 1860 in der Krise: Die AZ analysiert, wer welche Schuld an der Misere hat – von der Mannschaft über Trainer Friedhelm Funkel bis zu den Bossen um Präsident Gerhard Mayrhofer

 
1860-FinanzenNach AZ-Bericht: So kommentiert 1860-Präsident Mayrhofer

[13] Der AZ-Bericht, nach dem den Löwen im Januar eine Strafzahlung von 1,3 Millionen Euro durch die DFL droht, hat für mächtig Wirbel gesorgt. 1860-Präsident Gerhard Mayrhofer versucht den Fans die Angst vor der Zukunft zu nehmen

 
1860-Finanzen1,3 Millionen Euro! Droht 1860 eine Rekordstrafe?

[66] Weil die Löwen jedes Jahr mehr ausgeben als sie aus dem Spielbetrieb einnehmen und wegen der Kredite von Investor Hasan Ismaik steigen die Schulden des Klubs. Die DFL verlangt aber eine Reduzierung.

 
Finanzen des TSV 1860Ex-Geschäftsführer Ziffzer: 1860 hat kein Geld mehr und keine Talente

[16] Der frühere 1860-Geschäftsführer Stefan Ziffzer kritisiert die Personalpolitik in der Führungsspitze der Löwen. "Eine Lernkurve ist nicht klar erkennbar", sagt er.

 
TSV-1860-BilanzLöwen-Saison 2011/2012: 6,3 Millionen Verlust!

[23] "Verheerend" solle sie sein, die verspätet eingereichte Bilanz des TSV 1860 über das abgelaufene Geschäftsjahr. Überraschend sind die Zahlen allerdings nicht.

 
1860-FinanzenBilanz-Veröffentlichung bei 1860 verzögert sich weiter

[32] Noch immer ist die Bilanz des TSV 1860 für das Geschäftsjahr 2011/2012 noch nicht veröffentlicht. Diesmal liegt der Verzug aber nicht an 1860

 
Schulterschluss mit Investor1860-Präsident Gerhard Mayrhofer kritisiert Vorgänger

[22] In einem gemeinsamen Interview in der "SZ" betonen 1860-Präsident Gerhard Mayrhofer und Investoren-Statthalter Noor Basha ihr gutes Verhältnis und die Notwendigkeit zur Zusammenarbeit.

 
TSV-1860-SportchefHinterberger: "Diese Stimmung kostet viel Energie"

[14] 1860-Sportchef Florian Hinterberger, seit eineinhalb Wochen auch kommissarischer Geschäftsführer, spricht im AZ-Interview über seine neuen Aufgaben.

 
1860-BosseAdidas-Boss mischt sich bei 1860 ein

[26] Dass die Löwen immer wieder Zoff in der Führungsebene haben, scheint sich nun auch bis zum Ausrüster des Rivalen herumgesprochen zu haben.

 
Ex-Löwen-Trainer-KandidatEriksson nach China

[4] Sein am Ende doch geplatzes Engagement bei 1860 bildete den Auftakt für den mittlerweile endgültig scheinenden Bruch zwischen den Löwen und Investor Hasan Ismaik. Nun ist Sven-Göran Eriksson nach China gewechselt

 
Infront steigt einNetzer statt Ismaik - so retten sich die Löwen

[84] 1860 schließt einen Vertrag mit der Agentur Infront, macht sich damit unabhängiger vom Investor und weist die Liquidität für die Lizenz nach. Helfen sollen fortan die Kontakte der Fußball-Legende

 
Zukunftsplanungen1860: Neuer Stürmer da - die Lizenz bald auch?

[13] Die Löwen verpflichten Stephan Hain aus Augsburg. Verwirrung um „neu generierte” Gelder

 
TSV 1860Löwen-Pressekonferenz: Hep taucht auf

[11] Seit fast einem Monat hatte sich Hep Monatzeder nicht mehr zu Wort gemeldet bei 1860. Am Mittwoch möchte er nun gemeinsam mit Geschäftsführer Robert Schäfer verkünden, wie die Löwen die Lizenz sichern wollen

 
Streit mit Investor Ismaik1860-Fans fragen sich: Wem sollen wir glauben?

[39] Jeder gegen jeden: Die Schlammschlacht bei den Löwen hat längst eine persönliche Ebene erreicht. Hier kommen jetzt die Fans zu Wort

 
Nach AZ-BerichtScheele wirft Schäfer "versuchte Nötigung" vor

[21] Riesen-Wirbel um den AZ-Bericht über Noor Basha. Ismaiks Anwalt Michael Scheele veröffentlicht einen Brief von 1860-geschäftsführer Robert Schäfer ans Ausländeramt und wirft dem Geschäftsführer einen Straftatbestand vor.

 
Führungszoff bei den LöwenNach Ismaiks Aufruf: Blaues Nachbeben

[21] Die Schlammschlacht bei 1860 geht weiter: Nach Ismaiks Aufruf zum Fan-Aufstand will der Verein klagen. Schäfers Vertrag ist verlängert, Vize Holzer tritt zurück, Posse um den Cousin des Investors